Home > Gespräche > Neue Jugendarbeiterin

Mit Jugendlichen den Glauben entdecken

Neue Jugendarbeiterin in der Seelsorgeeinheit Altstätten

Kirche möchte gerade jungen Menschen Orientierung und Halt im Glauben bieten. Daher ist Jugendarbeit ein Schwerpunkt der kirchlichen Angebote. Neue Projekte für junge Menschen will in Zukunft Petra Hug initiieren. Die junge Theologiestudentin hat im Januar ihren Dienst als Jugendarbeiterin aufgenommen und stellt sich unseren Fragen.

 

Du bist neu im Rheintal. Kannst du uns etwas über deine Herkunft sagen?

Petra Hug: Meine geographische Heimat ist die wunderschöne Stadt

Schaffhausen mit ihren hunderten von Erkern. Auch kirchlich bin ich dort

aufgewachsen: Ministrantin, Ministrantenleiterin, Adoray(Lobpreisgebetsgruppe), sing2pray (Band welche Messen mitgestaltet), Kar- und Ostertage, Begleitung Oberstufenunterricht, Jugendreisen, Weltjugendtage sowie vieles mehr.

 

Welche Erfahrungen hast du selber in der kirchlichen Jugendarbeit gesammelt?

Petra Hug: Wie oben schon erwähnt darf/durfte ich in Schaffhausen in

vielen verschiedenen Gruppierungen Erfahrungen als Teilnehmerin und Leiterin sammeln. Je nach Rahmen/Gruppierung fielen diese unterschiedlich aus. Gemeinsam ist aber allen, dass ohne persönliches Zeugnis, Motivation und viel Geduld bei den meisten jungen Menschen nichts erreicht werden kann. Wenn aber die Begeisterung geweckt ist, kann Grosses entstehen!

 

Was ist deine Motivation für diese Stelle?

Petra Hug.: Die grosse Leidenschaft, welche ich bisher als Freiwilligenarbeit gemacht habe zum Beruf machen zu dürfen, ist ein grosses Geschenk! Die Stelle als kirchliche Jugendarbeiterin hat den positiven Nebeneffekt, dass sie mir hilft mein Theologiestudium zu finanzieren und mir gleichzeitig die Chance schenkt, Praxis für mein späteres Berufsleben zu sammeln. In erster Linie aber motiviert es mich mit jungen Menschen den Glauben zu entdecken und zu sehen, wie ein kleiner Funke des Glaubensfeuers zu einem grossen, starken Feuer werden kann.

 

Was kann Kirche den Jugendliche heute bieten?

Petra Hug:. In der extrem schnelllebigen Zeit von heute kann die Kirche Heimat, Halt und vor allem ein offenes Ohr und Herz für die Probleme und

Anliegen der (jungen) Menschen bieten.

 

Auf welche Aufgaben freust du dich besonders?

Petra Hug: Auf alle! Die Herausforderung wird in vielen Bereichen gross sein, doch ich freue mich sehr darauf, junge Leute für den Glauben zu begeistern. Ein Traum von mir wäre, dass ich mit einer Gruppe junger Leute dieses oder nächstes Jahr an den Deutschschweizer Weltjugendtag reisen kann....

 

Du studierst Theologie in Chur. Warum?

Petra Hug: Das ist eine lange Geschichte… Kurz gesagt: Der Wunsch etwas im kirchlichen Bereich zu machen schlummerte schon lange in mir, doch mir fehlte der Mut es anzupacken. Im Frühjahr 2016 sagte eine Person, die mich da das erste Mal sah und noch kaum etwas über mich wusste zu mir: „Frau Hug, warum studieren sie nicht Theologie?“ Diese Frage lies mich nicht mehr los und so beschloss ich Ende 2016, nach sehr intensiven Gesprächen, Gebeten und Exerzitien, mich für das Studium anzumelden.

 

Warum ist dir persönlich der christliche Glaube wichtig?

Petra Hug: Der christliche Glaube begleitet mich in jeder Lebenssituation. Er gibt mir Halt, Zuversicht und Geborgenheit.

 

Zu erreichen ist die neue Jugendarbeiterin Petra Hug in ihrem Altstätter Büro unter Tel. 071 757 87 44 bzw. per Mail petra.hug@kath-altstaetten.ch

 

Die aktuelle Agenda:

Gottesdienste

Sa 17.00 Lüchingen
  18.30 Altstätten
So 09.30 Altstätten
  09.30 Marbach
  11.00 Rebstein
  11.00 Hinterforst
     
Mo 19.00 Altstätten
Di 09.45 Geserhus
  10.00 Haus VIVA
  19.00 Lüchingen
Mi 09.00 Rebstein
  19.00 Marbach
Do 09.30 Altstätten
  15.45

Pflegeheim

Fr 16.30 Heim Forst
  18.00 Kloster M. Hilf

Aktuelles Pfarreiforum