Home > Gespräche > Mittagstisch

«Mitenand - fürenand - am gliiche Tisch»

Ökumenische Gruppe lädt monatlich zum Mittagstisch ein

Einmal im Monat nicht kochen, nicht einkaufen, sondern in einer grösseren Gemeinschaft ein feines Essen geniessen. Dazu lädt ein Team des «Eggpunkt», der ökumenischen Lebensmittelabgabe in Altstätten, ein. Rund 40 Gäste aus unseren Pfarreien nutzen monatlich dieses Angebot und essen gemeinsam zu Mittag. Maja Graf stellt das Projekt vor.

 

Wie ist die Idee eines gemeinsamen Mittagessens entstanden?

Aus dem Projekt der Lebensmittelabgabe Eggpunkt in Altstätten. Das erste Mal luden wir im Juni 2013 zum Mittagstisch ein. 23 Gäste nahmen teil, heute melden sich jeden Monat zwischen 40 und 50 TeilnehmerInnen an.

 

Was wollt ihr mit dem Projekt erreichen?

Der Mittagstisch hat sich zu einem gemütlichen Treffpunkt entwickelt, mit vielen treuen Stammkunden. Es werden intensive Gespräche geführt und Anteil am Leben des Tischnachbarn genommen. Die Gäste freuen sich in Gesellschaft mit anderen Menschen zu Essen. Ein weiteres wichtiges Ziel ist gesunde, einfache und abwechslungsreiche Menüs zu kochen, frisch zubereitet.

 

Was bedeutet euer Motto „mitenand – fürenand - am gliche Tisch“?

Miteinander, gemeinsam am gleichen Tisch zu Essen, ist ein überaus sozialer Akt. Der Mittagstisch ermöglicht einmal im Monat - meist letzter Mittwoch im Monat - die Begegnung von Menschen aus unterschiedlichen Lebenssituationen. Das Essen am gleichen Tisch fördert die gegenseitige

Toleranz und das Verständnis für den Tischnachbarn.

 

Wer ist zum Mittagstisch eingeladen?

Jedermann/-frau ist herzlich eingeladen. Jeweils am Samstag vor dem Termin informiert ein Eingesandt in der Tageszeitung, über den nächsten Mittagstisch.

 

Wie finanziert sich der Mittagstisch?

Durch die Einnahmen plus Trinkgeld der Gäste finanziert sich der Mittagstisch seit Beginn selbst. Ein Mittagessen mit Vor- und Hauptgang plus Dessert kostet CHF 10.-, für Eggpunkt Kunden CHF 1.-, je CHF 1.- für Kaffee. Gewinne fliessen an die Lebensmittelabgabe.

 

Wer kocht beim Mittagstisch?

In der Küche des evang. Kirchgemeindehauses in Altstätten bereiten wir im 4 - 5er Team, - alles freiwillige HelferInnen - das Essen zu. Jemand ist für das Tische eindecken zuständig, die anderen teilen sich die Arbeiten in der Küche auf. Jeder gibt sein Bestes, damit um 12 Uhr ein feines Essen serviert werden kann. Die Aufgabe des Küchenteams ist dann erfüllt, wenn die Gäste satt und zufrieden gegangen sind und die Küche sauber aufgeräumt ist.

 

Was bereitet dir selber Freude an der Arbeit?

Die Vorbereitung wie Menü- und Tischdekoplanung, sowie der Einkauf und die Abrechnung, sind meine Aufgaben. Manchmal bekommen wir einen Teil der Lebensmittel geschenkt. Daraus ein köstliches Menu zu kochen, ist kreativ und macht Spass.

 

Was wünschst du dir für die Zukunft?

Wir würden uns freuen, wenn wir vermehrt Mitglieder aus Behörden und Kirchen bei uns am Mittagstisch begrüssen dürften. Die Teilnahme am Mittagstisch ermöglicht einen erlebten Einblick in das Projekt Eggpunkt,

bzw. den Mittagstisch. Ein dringender Wunsch sind engagierte freiwillige

HelferInnen, die Freude am Kochen für eine grosse Tafelrunde haben.

 

Für weitere Auskünfte zum Mittagstisch des Eggpunkts steht Maja Graf gerne zur Verfügung: Tel. 076 576 89 83 oder per Mail mgraf@rsnweb.ch.

 

 

Die aktuelle Agenda:

Gottesdienste

Sa 17.00 Lüchingen
  18.30 Altstätten
So 09.30 Altstätten
  09.30 Marbach
  11.00 Rebstein
  11.00 Hinterforst
     
Mo 19.00 Altstätten
Di 09.45 Geserhus
  10.00 Haus VIVA
  19.00 Lüchingen
Mi 09.00 Rebstein
  19.00 Marbach
Do 09.30 Altstätten
  15.45

Pflegeheim

Fr 16.30 Heim Forst
  18.00 Kloster M. Hilf

Aktuelles Pfarreiforum