Herzlich Willkommen

auf unserer Internetseite. Wir freuen uns über Ihren Besuch!


Die Seelsorgeeinheit Altstätten umfasst die fünf katholischen Pfarreien von Altstätten, Hinterforst-Eichberg, Lüchingen, Marbach und Rebstein im sankt- galler Rheintal.  

 

Detaillierte Informationen zum Leben in unseren Pfarreien können Sie der jeweiligen Pfarrei-Homepage entnehmen. Klicken Sie hierzu bitte auf den jeweiligen Kirchturm.

 


Pfarrei

Altstätten

Pfarrei

Hinterforst-

Eichberg

Pfarrei

Lüchingen

Pfarrei Marbach

Pfarrei

Rebstein


Von Männern für Männer

Wallfahrt der Männer zur Rietkapelle in Oberriet am 23. Mai

Seit langem hat in unserer Seelsorgeeinheit die jährliche Männerwallfahrt eine Tradition. Männer unter sich pilgern, feiern Gottesdienst, kehren gemütlich ein. Dieses Angebot organisiert ab diesem Jahr Martin Kühnis (rechts), der diese Aufgabe von Martin Nussbaumer (links) übernommen hat. Die beiden Rebsteiner stellen ihr Projekt vor.

 

Wie ist die Männerwallfahrt entstanden?

Martin Nussbaumer: Vor 40 Jahren, am 17. Mai 1987, hat die Pfarrei Rebstein die erste Männerwallfahrt durchgeführt. Später ist diese von der Pfarrei Rebstein für den Seelsorgeverband organisiert worden.

 

An wen richtet sich das Angebot?

Martin Kühnis: An alle Männer, die gwundrig sind auf die schönen Kirchen und Kapellen in der nahen Umgebung und die gerne mit Gleichgesinnten singen, beten und Eucharistie feiern.

 

Was ist anders, an einem Gottesdienst nur für Männer?

Martin Nussbaumer: Der Zeitpunkt - Montagabend nach des Tages Mühen -, in einer Gruppe Gleichgesinnter zusammenkommen zum Gebet und wie das tönt, wenn kräftige Männerstimmen gemeinsam Lieder singen!

 

Welche Ziele werden ausgewählt?

Martin Nussbaumer: Kleinere Kapellen und Kirchen in der näheren Umgebung, die leicht auch mit Velo oder zu Fuss in kürzerer Zeit erreichbar sind.

 

Warum pilgern Sie selber jedes Jahr mit?

Martin Kühnis: Ich schätze es, einmal im Jahr an einer kurzen Pilgerfahrt unter der Woche teilnehmen zu können. Der feierliche Gottesdienst und das kameradschaftliche Beisammensein sind schöne Erlebnisse.

 

Gibt es eine Männerwallfahrt, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist?

Martin Nussbaumer: Es gab Männer, die nicht wussten, wo die Galluskapelle im Hard ist. Hard in Vorarlberg ist eben bekannter. Dennoch fanden viele Männer den Weg, einer sogar zu Fuss von Lüchingen.

 

Wie sieht das Programm diesmal aus?

Martin Kühnis: Wir feiern den Wallfahrtsgottesdienst in der viel besuchten Rietkapelle Maria Knotenlöserin bei Oberriet. Anschliessend sitzen wir im Restaurant Hirschen in Hinterforst gemütlich zusammen.

 

Die Wallfahrt ist jedes Jahr im Mai. Steht im Mittelpunkt die Marienverehrung?

Martin Nussbaumer: Beten und Pilgern kann man immer. Der Marienmonat Mai bietet sich dafür besonders an.

 

Warum war es Ihnen ein Anliegen, die Männerwallfahrt weiterzuführen?

Martin Kühnis: Es ist eine schöne Tradition. Männer aus fünf Pfarreien begeben sich am Abend auf eine regionale Wallfahrt, feiern Gottesdienst und sitzen anschliessend bei Speis und Trank zusammen.

 

Gibt es schon neue Ideen für die Zukunft?

Martin Kühnis: Die Predigt des Wallfahrtsgottesdienstes kann auch ein Seelsorger vor Ort halten.

 

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Martin Nussbaumer: Vielleicht kann die Männerwallfahrt einmal zur grossen Tradition werden, bei der die "kleinen Kapellen" die grosse Männerschar der Seelsorgeeinheit nicht mehr genügend Platz bieten.

 

Die Männerwallfahrt der Seelsorgeeinheit findet am Mo., 23. Mai 2016, um 19.30 Uhr in der Rietkapelle statt. Genaue Informationen zur Abfahrt entnehmen Sie bitte dem Pfarreiforum. 

Gottesdienste

Sa 17.00 Lüchingen
  18.30 Altstätten
So 09.30 Altstätten
  09.30 Marbach
  11.00 Rebstein
  11.00 Hinterforst
     
Di 09.45 Geserhus
  10.00 Haus VIVA
  19.00 Lüchingen
Mi 09.00 Rebstein
  19.00 Marbach
Do 09.30 Altstätten
  15.45

Pflegeheim

Fr 16.30 Heim Forst
  18.00 Kloster M. Hilf

 

Aktuelles Pfarreiforum