Jahresbericht der Seelsorgeeinheit 2012

Neben den bewährten Angeboten in unserer Seelsorgeeinheit gab es im Jahr 2012 verschiedene besondere Anlässe: Am 25. und 26. Februar firmte Bischof Markus Büchel 71 junge Menschen aus unseren Pfarreien. Die Firmung war der Abschluss des einjährigen Firmweges, der erstmals nach dem Modell „Firmung ab 18“ in unserer Seelsorgeeinheit angeboten worden war. In der Fastenzeit hatte das Pastoralteam zu einem besonderen Glaubenskurs - sogenannten „7updates“ - eingeladen. An sieben Abenden bestand die Möglichkeit in Altstätten sowie in Rebstein über Aspekte des christlichen Glaubens wie Schöpfung und Leben, Freude und Leid, Tod und Auferstehung sowie Kirche und Geist mit jeweils einem der Seelsorger ins Gespräch zu kommen. Das Angebot wurde rege wahrgenommen, so dass für dieses Jahr eine Vortragsreihe zur Eucharistie geplant ist. Eine neuaufgeschaltete Internetseite www.se-altstaetten.ch informiert seit April 2012 über die diversen Schwerpunkte der kirchlichen Angebote in der Seelsorgeeinheit.

Einsetzung von Pfarrer Albert Wicki ins Domkapitel am 5. Mai 2012 in St. Gallen

Zahlreiche Angehörige unserer Pfarreien besuchten am 5. Mai 2012 in der Kathedrale von St. Gallen die Feier zur Einsetzung unseres Pfarrers Albert Wicki zum Kanoniker ins Domkapitel. Als Landkanoniker berät und unterstützt er unseren Bischof. Albert Wicki versteht seine Wahl als persönliche Wertschätzung und als Wertschätzung des Rheintals, weil er nun unsere Heimatregion in St. Gallen vertreten darf. Peter Legnowski empfing am 1. September 2012 die Institutio durch Bischof Markus und wurde in den pastoralen Dienst im Bistum St. Gallen aufgenommen.  Unser priesterlicher Mitarbeiter Justin Mat wurde Anfang dieses Jahres von seiner Ordensgemeinschaft, den Steyler Missionaren, zum stellvertretenden Provinzial gewählt.

Firmgottesdienste in Altstätten und Lüchingen mit Bischof Markus Büchel

Nach den Erneuerungswahlen starteten die Kirchenverwaltungs- und Pfarreiräte in eine neue Amtszeit. Die neugewählten Mitglieder mussten sich in ihre Aufgaben einarbeiten. Die jährliche Rätetagung, an der die Kirchenverwaltungs- und Pfarreiräte sowie das Pastoralteam teilnehmen, stand in diesem Jahr unter dem Thema „Mit Weggefährten unterwegs“ und fand in Hinterforst statt. An der Tagung analysierte Franz Kreissl, Leiter des Pastoralamtes, mit unseren Räten die aktuelle Situation der Kirche in der Schweiz. Dabei stellte er Perspektiven für die Zukunft der Pfarreien in unserem Bistum vor: Die finanziellen und personellen Ressourcen der Kirche werden knapper; die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements wird in den nächsten Jahren zunehmen. Die diözesanen Räte haben folgende sieben zukunftsweisende Grundhaltungen für das Miteinander in unserer Kirche erarbeitet:

 

  • Vielfalt wertschätzen

  • In Gelassenheit vertrauen

  • Macht und Ohnmacht teilen

  • Im WIR das MEHR entdecken

  • Neues denken

  • Entschieden handeln

  • In Freude und Hoffnung

 

Herbsttagung am 07.09.2012 in Hinterforst mit Franz Kreissl (Pastoralamt)

Welche dieser Haltungen spricht Sie besonders an? Mögen wir alle diese Leitlinien im Miteinander und im Handeln umsetzen, und so unsere Pfarreien zu Orten gelebten Glaubens werden lassen.

 

Allen Räten und Ehrenamtlichen möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich für ihren Einsatz und die geleisteten Dienste danken.

 

Im Namen der Seelsorger

Klaus Heither, Teamkoordinator

 

 

Jahresbericht der Seelsorgeeinheit Altstätten 2012
Jahresbericht Seelsorgeinheit 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 477.0 KB
Jahresbericht der Seelsorgeeinheit Altstätten 2011
Jahresbericht Seelsorgeinheit 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 288.0 KB
Jahresbericht der Seelsorgeeinheit Altstätten 2010
Jahresbericht Seelsorgeinheit 2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 265.6 KB

Die aktuelle Agenda:

Gottesdienste

Sa 17.00 Lüchingen
  18.30 Altstätten
So 09.30 Altstätten
  09.30 Marbach
  11.00 Rebstein
  11.00 Hinterforst
     
Mo 19.00 Altstätten
Di 09.45 Geserhus
  10.00 Haus VIVA
  19.00 Lüchingen
Mi 09.00 Rebstein
  19.00 Marbach
Do 09.30 Altstätten
  15.45

Pflegeheim

Fr 16.30 Heim Forst
  18.00 Kloster M. Hilf

Aktuelles Pfarreiforum